top of page

Tschüss und gute Reise!

Nach einer zweijährigen Pause reisen die Merks nach Sambia, um nach dem Wohl der Kinder und Mitarbeitenden von FCTrelief zu sehen. Chris Merk berichtet.



Endlich fühlen wir uns sicher, wieder nach Sambia zu reisen. Unser letzter Besuch war im Oktober 2019 - der für Ende März 2020 geplante Besuch musste natürlich wegen Covid abgesagt werden. Seitdem stehen wir in regelmäßigem, engem Kontakt mit dem Team in Linda, das trotz zweier Schließungen und allem, was dazugehört, einen großartigen Job gemacht hat, um das Projekt am Laufen zu halten. In den letzten 2 ½ Jahren hat sich viel getan und wir wissen, dass unsere Reise dieses Mal etwas anders sein wird.




Letztes Jahr haben 21 Schüler ihre Schulausbildung bis zur 12. Klasse abgeschlossen, und die meisten von ihnen haben einen Platz für eine weiterführende Ausbildung gefunden, über die wir bei unserem Besuch sprechen werden, da sie ein Studiendarlehen plus Ausgaben von FCTrelief benötigen, um ihre Träume verwirklichen zu können.


FCTrelief ist ein Segen für viele - nicht nur für die Kinder, von denen in der Regel etwa 85 pro Jahr am Programm teilnehmen und von denen einige seit 2014 bei uns sind, wie viele, die im vergangenen Dezember ihren Abschluss gemacht haben, sondern auch für die Lehrer, Köche, Hausmeister und Teilzeitkräfte sowie für die Familien der Schüler, die ebenfalls davon profitieren, und für diejenigen, denen wir geholfen haben, ihre Ausbildung fortzusetzen.


Wenn wir und andere Freunde FCTrelief in Sambia besuchen, nehmen wir immer so viel zusätzliches Gepäck wie möglich für die Kinder und Mitarbeiter mit. Wir nehmen Bücher, gute Secondhand-Kleidung, die wir gesammelt haben, Zahnbürsten und Zahnpasta und was sonst noch gespendet wurde, was dort gebraucht wird und transportiert werden kann. Diese Gegenstände werden dann an die Schüler, Familien und Mitarbeiter verteilt, die immer sehr dankbar sind.




Seit unserem letzten Besuch sind jeweils im Januar '20, '21 und '22 neue Schüler aufgenommen worden, so dass wir viele neue Gesichter zu den Namen auf der Schülerliste hinzufügen können, wenn wir sie treffen. Wir werden auch unseren neuen Mathematiklehrer und einige der jungen Leute treffen, denen wir in dieser Zeit mit Studiendarlehen geholfen haben, sowie diejenigen, die ihre Kurse abgeschlossen haben. Es wird schön sein, alle Mitarbeiter wiederzusehen und das neue und größte Gebäude zu besichtigen, das wir täglich für den Unterricht und die Jugendtreffen zweimal im Monat an einem Samstagmorgen nutzen, da es im Oktober 2019 erst halb fertiggestellt wurde. Andere kleinere Bauprojekte oder Erweiterungen sind ebenfalls neu, so dass es interessant sein wird, diese zu sehen und über alles zu berichten, was in der Zwischenzeit geschehen ist.




Es gibt einige sambische Freunde zu treffen, die in irgendeiner Weise an der Arbeit von FCTrelief beteiligt waren, und wir freuen uns darauf, alle wiederzusehen und uns mit ihnen auszutauschen. Es werden sehr erfüllte 12 Tage sein und es ist sehr wichtig, die Dinge aus erster Hand zu sehen. Die zweiwöchigen Schulferien haben am 22. April begonnen, d.h. alle haben in dieser Woche Ferien und wir werden in der zweiten Woche eine Woche lang Workshops veranstalten, was uns die Möglichkeit gibt, alle Kinder zu sehen, einschließlich der 12 Schüler, die im George Compound auf der anderen Seite von Lusaka leben. Die Schulen werden am 9. Mai wieder geöffnet, so dass wir die Schüler wieder in ihrer Routine der Halbtagsschule und des Halbtagsunterrichts bei FCTrelief sehen werden.




Wir werden viele Fotos machen, um sie denjenigen zu zeigen, die unsere Arbeit in Sambia unterstützen, und einen Bericht über alles schreiben, was wir gesehen und getan haben und wie das Projekt voranschreitet.


Sambia, wir kommen!

Comments


bottom of page